Photokina 2014

Wenn sich die Photoszene in Köln trifft…photokina2014

Letzte Woche hat sich wieder die Photographieszene in Köln getroffen und Neuheiten vorgestellt. Ich war auch da und habe erst alleine und später mit der lieben Catha die Messe unsicher gemacht. Wie immer war der Tag viel zu kurz um sich alles in Ruhe anzuschauen, deshalb habe ich mich auch eher an den Ständen von Canon, Fujifilm und Lomographie herumgetrieben. Natürlich habe ich mir auch nicht die vielen Ausstellungen auf dem Messegelände entgehen lassen. Besonders hatten mir die letzten Jahre der Deutsche Jugendfotopreis und die Ausstellung in Halle eins immer gefallen. Dieses Jahr waren in der Halle irgendwie eher düstere Themen vertreten welche echt schön umgesetzt waren, aber doch irgendwie zu viele Stimmungskiller waren. Immerhin gab es einen Lichtblick mit bunten dicken Deutschen in bayrischen Trachten. Leider wurde der Lomographie Stand dieses Jahr umquartiert. Er war nicht mehr in einem Flur, sondern in einer der Hallen untergebracht. Irgendwie hatte es dem sonst echt coolen Stand nicht so gut getan. Oder es war auch nur mein Empfinden, aber er wirkte dadurch nicht mehr so jung und hipp. Was aber vielleicht auch „nur“ an den fehlenden Liegestühlen lag. Ich könnte auch jetzt wieder sentimental werden, da der Lomographieladen nicht mehr in Köln existiert, aber das lass ich jetzt mal. Alles in allem war es wieder eine interessante Messe, welche leider nur alle zwei Jahre stattfindet. Also dann Photokina 2016 wir sehen uns!photoglobeboden Photokinainstax modelsauber machencathabuntbloggerbereichanalogdüstere Ausstellung halle einsdunkle ausstellung dicke Deutsche
deutsche

Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Kunst abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Photokina 2014

  1. Pingback: Jahresrückblick 2014 |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.