Scheitern

Wenn der Suizid daneben geht…suizid2

Das war meine Idee zum Thema SCHEITERN, für die neueste Ausgabe des FREIO. Ich hatte dazu einige wissenschaftliche Arbeiten gelesen welche sich damit befassten. In ihnen stand, dass der Großteil der Selbstmorde eigentlich als Hilferuf gedeutet werden kann. Da die meisten nicht sterben wollen. Bei meinen Recherchen, hatte ich auch mit betroffenen gesprochen. Das Thema gescheiterter Suizid, war mir selbst bisher auch im Freundeskreis begegnet. Weshalb ich da auch nicht ganz unbefangen dran gegangen bin. Weil ich aufpassen musste, dass die Bilder nicht ins lustige abdriften, hatte ich mich dazu entschieden sie extrem künstlich wirken zu lassen. So wurden das erhängen, bei dem das Seil reißt, das vor dem Zug stürzen mit vorherigem stolpern und das fälschlicherweise Koffein Tabletten schlucken aufs künstlichste bearbeitet. Das war auch der Grund, warum ich mich für die Levitation und Mehrfachbelichtung entschieden hatte. Mit Feuereifer setzte ich mich an die Entwicklung und Gestaltung der Bilder und reichte sie ein. Doch leider pausiert der Verlag dieses Jahr. Was aber, bei einem ehrenamtlichen Projekt auch verständlich ist. Da man neue Energie sammeln muss, um dann mit Herzblut wieder weiter machen zu können. Ich selbst sehe das ganze auch nicht als unnütz an. Sonst hätte ich die Bilder nie gemacht. Damit ihr euch meine Bilder aber trotzdem anschauen könnt, werde ich sie euch natürlich auch zeigen.

Hier auch noch mal ein Dankeschön an meine drei Modelle. Dank euch sind meine Bilder so klasse geworden.Abrissstolperfallekoffeinschock

Dieser Beitrag wurde unter Kunst abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Scheitern

  1. Verena sagt:

    Wow, richtig gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.